Heft 06 - 2017


Wirkung von Grundwasserschutzmaßnahmen im Niedersächsischen Kooperationsmodell
Dr. Markus Quirin, Martin Hoetmer, Thorsten Hartung
In den Trinkwassergewinnungsgebieten des Niedersächsischen Kooperationsmodells werden den dort wirtschaftenden Landwirten seit 1992 sogenannte Freiwillige Vereinbarungen und eine Gewässerschutzberatung angeboten.
Neue Erdgas-Hochdruckleitung unter der Ems verlegt
Jörg Leschnig
Die Kontrolle, Instandhaltung und Sanierung des Leitungsnetzes gehören eigentlich zum Alltagsgeschäft von Gasversorgern. Die Sanierungsmaßnahme, die die Stadtwerke Greven kürzlich durchgeführt haben, war hingegen alles andere als alltäglich: Im Rahmen der Sanierung galt es, ein 120 Meter langes Teilstück eines insgesamt 21,6 Kilometer langen Gashochdrucknetzes zu erneuern.
Schwankende Erdgasbeschaffenheiten aus Sicht des (industriellen) Endverbrauchers – Teil 2
Dr.-Ing. Jörg Leicher, Dr.-Ing. Anne Giese, Dr.-Ing. Rolf Albus, Prof. Dr.-Ing. Klaus Görner
Als vielseitiger, effizienter und umweltfreundlicher Energieträger hat sich Erdgas in zahlreichen Sektoren, darunter in Haushalt und Gewerbe, in der Strom- und Wärmeversorgung, aber auch in Industrie und Transport etabliert.
Gewährleistung der technischen Sicherheit von Gasinfrastrukturen in Deutschland
Dipl.-Ing. Alfred Klees, Anika Groos
Über die weitverzweigten Gasinfrastrukturen erfolgt in Deutschland höchst zuverlässig die Versorgung der Zivilbevölkerung mit Wärme und Strom, der Industrie mit Prozess-/Heizwärme und mit Erdgas als Rohstoff für die organische Chemie, der Kraftwerke mit hocheffizienter Primärenergie sowie des Verkehrssektors mit alternativen umweltschonenden Kraftstoffen (CNG/LNG).
Nutzung der DVGW-Anpassungsdatenbank für die L/H-Gas-Marktraumumstellung
Daniel Fricke, Dr.-Ing. Maik Dapper
Die aktuelle Umstellung von L- auf H-Gas und die damit verbundene Notwendigkeit, die Gasverbrauchsgeräte in Nord- und Westdeutschland zeitnah auf die veränderte Gasbeschaffenheit anzupassen, ist eine Mammutaufgabe: Sie erfordert neben einer Vielzahl von erfahrenen Anpassungsmonteuren auch eine Datenbank, die als Schnittstelle alle relevanten Daten für den Anpassungsprozess bereitstellt.
Bewertung der Integrität von in Betrieb befindlichen Gas- und Wasserleitungsnetzen aus PVC-U Teil 1 – Motivation, Rohrprobenentnahme und -charakterisierung
Dipl.-Ing. Mike Böge, Dr. Mirko Wenzel, Ir. (Dipl.-Ing.) Frans L. Scholten, Dipl.-Ing. (TU) Ernst van der Stok, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Britta Gerets
Im Rahmen des DVGW-Forschungsvorhabens GW 3-01-13 sollte die Integrität von in Gas- und Wasserversorgungsnetzen verlegten PVC-U-Rohrleitungen (inkl. der Verbindungen) bewertet werden. Hierzu wurden entsprechende Rohrabschnitte aus dem Netz der projektbegleitenden Versorgungsunternehmen entnommen und an den Forschungsstellen iro, SKZ und KIWA untersucht.
Gewässerschutzberatung in der Landwirtschaft: Grenzen, Zielerreichung und Kosten aus Sicht der Wasserversorgung
Dipl.- Ing. Arnd Allendorf
Nitrateinträge aus landwirtschaftlichen Quellen führen weiterhin zu einer erheblichen Belastung des Grundwassers in Deutschland – das ist das Ergebnis des Nitratberichts 2016, den die Bundesministerien für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMEL) vor Kurzem vorgestellt haben.
Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...