Trickle-Flow Biotechnology for Waste Water Treatment / Abwasserbehandlung

A modern process for highly efficient wastewater treatment

Increased requirements for environmental protection and rising sewage fees forces many industrial companies to have their own plant for wastewater treatment. As a result there is a growing demand for stable processes that permit cost savings or the re-use of wastewater by only having little operational and maintenance effort.



Copyright: © DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Source: International Issue 2009 (September 2009)
Pages: 4
Price: € 4,00
Autor: Dr. Lutz Haldenwang
Kerstin Ilgen
Dr. Horst Reichardt
Mathias Kasek
Dr. Edith Armanetti

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

Anaerobe Verwertung von HTC-Abwässern
© Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft - TU Dresden (9/2013)
Im Rahmen dieses Beitrages wird der Stand der Technik zur biologischen und chemisch-physikalischen Aufbereitung der HTC-Prozesswässer dargestellt und hier insbesondere auf die anaerobe Verwertung eingegangen. Ergebnisse zur anaeroben Verwertung der Prozesswässer in einem Festbettreaktor werden beschrieben. Abschließend wird ein patentiertes, physikalisch-thermisches Verfahren zur Behandlung der Prozesswässer beschrieben.

Klares Restwasser - Flockenbehandlung im Klärprozess
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2010)
Die aquen aqua-engineering GmbH, eine Ausgründung der TU Clausthal, hat ein patentrechtlich geschütztes Verfahren zur Produktionsreife entwickelt. Dieses Verfahren entzieht dem Klärschlamm zusätzlich Wasser und reduziert damit die Klärschlammabgabemenge der Kläranlagen um mehr als 20 Prozent.

SUSAN - Sustainable and Safe Re-use of Municipal Sewage Sludge for Nutrient Recovery
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (8/2010)
Large scale considerations of the thermo-chemical heavy metal removal from sewage sludge for the safe recycle of Phosphorus

Kommunikation in Echtzeit: Dezentrale Automatisierung von Kläranlagen erfordert High-Tech-Elektronik
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2010)
Die Abwasserreinigung in Kläranlagen, die in verschiedenen Einzelschritten erfolgt, gestaltete sich im Laufe der Zeit immer aufwändiger. Moderne Kläranlagen entsprechen im Prinzip einer Fabrik, die sauberes Wasser produziert. Mit einer dezentralen Automatisierung, bei der alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind, lassen sich erhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Cluster aus Mikroorganismen: Membran-Bioreaktoren entlasten das Abwassermanagement
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2010)
Bei der Lebensmittelproduktion fallen als Nebenprodukt große Mengen Abwasser an. Seine Reinigung führt zu einem hohen Klärschlammaufkommen, das die Milch- und Fleischindustrie wirtschaftlich belastet.

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?