Energy-efficient MBR Process with MaxFlow Multi-deck Membrane Modules

Energy is always an issue in MBR applications because of the additional energy consumption for the cake layer control. A3 Water Solutions GmbH and MMF MaxFlow Membran Filtration GmbH, Gelsenkirchen, Germany, designed a very attractive and energy efficient multideck module for larger MBR applications. Due to the smart and compact design, it is possible to combine flat sheet membranes having the advantage of minimum pretreatment in wastewater together with low energy consumption and small footprint as hollow fibre modules normally have. For Europe’s largest industrial MBR plant at Agfa Gevaert AG (Belgium), MMF MaxFlow Membran Filtration GmbH delivered triple deck Multi Modules with a membrane’s surface of 630 m² each and a footprint of < 2 m².
The specific air demand (SAD) of the module is < 0.2 Nm³/(m² · h).

The MaxFlow Membrane Module (Sketch 1) is a fl at sheet membrane module for solid-liquid separation, especially for submersed MBR applications and water (pre)treatment. The MaxFlow Modules are available in standard sizes with PVDF microfi ltration and PES ultrafi ltration membranes. It is also possible to manufacture modules with customized sizes for special demands and for
retrofitting membrane systems.



Copyright: © DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Source: GWF international 2011 (September 2011)
Pages: 3
Price: € 3,00
Autor: Steffen Richter
Jan Brinkman

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

Wie Gefahrstoffrückhalteanlagen Umweltkatastrophen verhindern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2017)
Gefahrstoff- oder auch Löschwasserrückhalteanlagen wurden entwickelt, um Gefahrenstoffe bei der Brandbekämpfung zurückzuhalten.

Leitfaden für die Optimierung bei der Fließgewässerentwicklungsplanung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2017)
Über 80 % der Fließgewässer erreichen die seit dem Jahr 2000 geltenden Ziele der Wasserrahmenrichtlinie nicht.

Das Geschäftsmodell der Wasserversorger als Schlüsselfaktor für die Wasserversorgung in Schwellenländern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2017)
Das Forschungsprojekt WaLUE entwickelt ein nachhaltiges Geschäftsmodell für Wasserversorger in Indien.

Erfahrungsbericht zur Bemessung von Glaskugelschüttungen für Filterbrunnen nach DVGW-Merkblatt W 113
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (7/2017)
Seit ca. 2008 werden Filterkornschüttungen von Trinkwasserbrunnen in Lockergesteinsgrundwasserleitern anstelle von Filtersanden und -kiesen auch mit Glaskugeln hergestellt. Wird die Schüttkorngröße nach DVGW-Merkblatt W 113 bemessen, ist hydromechanische Alterung bzw. Versandung des Glaskugelfilters möglich.

Lufteinziehende Wirbel in Modellversuch und Strömungssimulation anhand zweier Fallbeispiele
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2017)
Lufteinziehende Wirbel können bei Wehranlagen oder Einlaufbauwerken zu einer deutlichen Reduktion des Abfuhrvermögens führen oder sogar Schäden verursachen.

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?