Comparison of IMS-Free and IMS Real-Time PCR Detection of Giardia lamblia from Surface Water

Giardia lamblia is one of the most important waterborne pathogenic protozoa. Its occurrence in source and drinking water threatens human health seriously. In this study, four quantitative real-time PCR protocols involving Envirochek filtration, flat membrane filtration, immunomagnetic separation (IMS) and IMS-free separation to detect G. lamblia from surface water were compared.

The results showed that acceptable recoveries of 21-28% could be obtained from all of the protocols with 500 cysts spiked into the samples. However, the flat membrane filtration methods were not applicable for its ready being clogged. The Envirochek protocols with or without IMS were comparable with a recovery range of 24-34% when lower volume (5 L) water was tested with different cysts spiked; but for larger volume (15 L), only Envirochek – IMS protocol worked, which suggested that the much cheaper and simpler IMS-free protocol should be an option for clean source water or drinking water, or small volume samples; while the IMS one could be used for contaminated source water with higher turbidity and more PCR inhibitors.



Copyright: © PSP - Parlar Scientific Publications
Source: December 2010 (Oktober 2010)
Pages: 6
Price: € 6,00
Autor: Xin Yu
Peter M. Huck
Michele I. Van Dyke

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

Optimierte Gewässerunterhaltung durch Pflege- und Entwicklungspläne
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (12/2007)
Zur Realisierung der neuen Anforderungen an die Gewässerunterhaltung werden bei Emschergenossenschaft und Lippeverband für die umgestalteten Gewässer Pflege- und Entwicklungspläne (PEP) erstellt.

Überprüfung von Abflusskurven an Pegeln mittlerer und kleinerer Flüsse unter Verwendung hydraulischer 2-D-Modelle
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (12/2007)
Abflusskurven zur Ermittlung der Abflüsse aus beobachteten Wasserständen an Pegeln werden meist mittels kombinierter Abfluss-Wasserstands-Messungen bestimmt. Die Messungen konzentrieren sich auf kleine und mittlere Abflüsse.

Kolkschutz kreiszylindrischer Brückenpfeiler mittels Riprap
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (12/2007)
Widerlager und Pfeiler von Brückenbauwerken werden häufig durch den Einbau großer Steinblöcke um den Pfeiler vor Kolken geschützt. Diese als „Riprap“ bezeichnete Methode wird innerhalb dieses Beitrags untersucht, da die existierenden Bemessungsansätze die den Versagensprozess beeinflussenden Parameter nur beschränkt berücksichtigen.

Automatisches Biosensor-Netzwerk zur analytischen On-Line-Kontrolle von Oberflächengewässern
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (5/2006)
Gemeinsam mit mehreren Partnern hat die Siemens AG in dem EU-geforderten Projekt AWACSS (EVK1-CT-2000- 00045) einen Biosensor entwickelt. Das nur koffergrose AWACSS Instrument (AWACSS: Automated Water Analyser Computer Supported System) kann 32 Stoffe selbstandig nachweisen und ubermittelt die Informationen On-Line an den Betreiber.

Spurenstoffentfernung mit elektrokatalytisch erzeugten Hydroxylradikalen
© BIUKAT - Bayerisches Institut für Umwelt- und Kläranlagentechnologie e.V. (3/2010)
In Deutschland wurden in den letzten Jahrzehnten enorme Fortschritte in der Abwasserreinigung erreicht. So konnten gegenüber den 80er-Jahren die Emissionen der Kläranlagen laut DWA um mehr als 80 Prozent bei den Phosphorverbindungen und um mehr als 60 Prozent bei den Stickstoffverbindungen reduziert werden. Diese gezielte und effektive Eliminierung von Nährstoffen führte zu einer stabilen und nachhaltigen Gewässerqualität in den Vorflutern.

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?