Carbonfaserverstärkter Kunststoff - wertvolle Ressource oder problematischer Abfall?

Durch ihre hohe Festigkeit und Steifigkeit bei geringem Gewicht, sind carbonfaserverstärkte Kunststoffe bereits seit Jahrzehnten im Leichtbaubereich etabliert. In den Letzten Jahren ist ein deutlicher Anstieg der Carbonfasernutzung auch auf neuen Anwendungsfeldern zu verzeichnen. Doch mit dem großen Anwendungspotenzial gehen auch große Herausforderungen in den Bereichen des Recyclings und der Entsorgung der Fasern einher.

Obwohl Pyrolyse und Solvolyse grundsätzlich Potenzial zur Wiedergewinnung und damit Wiederverwertung von Fasern zeigen, ist es bislang nicht möglich ein wirtschaftliches Recycling ohne Einbußen in der Qualität der Fasern zu verwirklichen. Für den klassischen Beseitigungspfad, die Müllverbrennung, sind die Fasern auch nur bedingt geeignet, da ihr Verbrennungsverhalten ein technisches und gesundheitliches Risiko darstellt.



Copyright: © IWARU, FH Münster
Source: 15. Münsteraner Abfallwirtschaftstage 2017 (Februar 2017)
Pages: 7
Price: € 3,50
Autor: Prof. Dr.-Ing. Peter Quicker
M. Sc. Jan Stockschläder
Marco Limburg

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

Mikroplastik in der aquatischen Umwelt
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (1/2018)
Etwa 10 % des jährlich produzierten Mikroplastiks gelangen in die aquatische Umwelt, akkumulieren sich dort und bergen eine Bedrohung für die Lebewesen. Doch was genau passiert eigentlich mit dem Mikroplastik, sobald es ins Wasser gelangt? Dieser Fragestellung wird nachgegangen, indem gemessene Konzentrationsmengen dargestellt sowie mögliche Transportwege aufgezeigt werden.

Reinigung der Meere von Plastik mit Pacific Garbage Screening
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2017)
Die Verschmutzung der Meere mit Plastik zählt zu einem der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Die in einer Masterarbeit entwickelte Plattform Pacific Garbage Screening soll die Meere vom Plastikmüll befreien. Plattform und Projekt werden skizziert.

Der Weg der PET-Einwegflasche
© Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. (6/2017)
Immer mehr Plastik - kein vollen Kreislauf

Das Geschäft mit dem Einwegpfand
© Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. (6/2017)
Wie Abfüller und Handel am Pfand verdienen und wie umweltfreundliche Alternativen aussehen

Wer verdient am Einwegpfand?
© Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. (6/2017)
Zahlen basieren auf Schätzungen und Hochrechnungen

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?