Zukunft Wertstoffhof 2020

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz – wirklich ernst gemeint – hat die Identität der früheren Abfallwirtschaft auf den Kopf gestellt.

Dieser Paradigmenwechsel ist in der Gesellschaft erst angekommen, wenn der Besuch am Wertstoffhof nicht mehr dem „Wegwerfen" von überflüssigen Dingen dient, sondern auch gefühlsmäßig dem „Erhalt und der Weitergabe" von Wertstoffen und Ressourcen an eine Organisation, die dafür das vollste Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger hat.

Gelingt es der Kommune ihren Wertstoffhof als wesentlichen Baustein einer modernen Wertstoffwirtschaft wirklich zu verankern, wird die Diskussion über mengenorientierte Recyclingquoten rasch aufhören.



Copyright: © Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
Source: 28. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum (April 2016)
Pages: 8
Price: € 4,00
Autor: Dipl.-Ing.(TU) Werner P. Bauer

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

Altstoffsammelzentrum Leoben – Funktionelle und konzeptionelle Planung
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2016)
In der Bezirkshauptstadt Leoben wurde im Frühjahr 2015 ein neues Altstoffsammelzentrum eröffnet, das in Kapazität und technischer Ausgestaltung den Anforderungen einer modernen, ressourcenorientierten Abfallwirtschaft gerecht wird. Unter der Gesamtkoordination der Stadtgemeinde Leoben – Referat für Umwelt und Tiefbau arbeiteten interne sowie externe Experten, Planungsbüros und die Montanuniversität Leoben eng zusammen. Beginnend mit einer umfassenden Standortsuche und der Diskussion und Auswahl von Kriterien für einen geeigneten Standort im Stadtgebiet wurden Raumordnungskriterien, wie die Erreichbarkeit bzw. verkehrstechnische Anbindung und zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten mitberücksichtigt. Die Zusammenführung der Anforderungen an Funktionalität und Platzbedarf sowie einer architektonisch ansprechenden Gestaltung mit intelligentem Verkehrskonzept bildeten die Herausforderungen. Neben der funktionellen Planung waren die Verwendung nachwachsender Baustoffe wie Holz, die Nutzung von Erdwärme zur Gebäudeheizung, die Errichtung einer Photovoltaikanlage zur teilweisen Eigenenergieversorgung und der Betrieb eines Re-use-Shops wesentliche ökologische Kriterien bei der Umsetzung dieses erfolgreichen Projekts.

Wer hat den Schwarzen Peter? - Zuständigkeiten und Verantwortungen bei Sammlung, Transport und Verwertung von Elektroaltgeräten.
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät Universität Rostock (6/2016)
Mit der verspäteten Umsetzung der WEEE-Richtlinie 2012/19/EU ist am 24.10.2015 in Deutschland das „Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten“ („ElektroG II“) in Kraft getreten.

Anregungen zur Sammlung von Ressourcen in Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Wertstoffhof als Informationszentrum Wertstoffhof als Begegnungszentrum

Wertstoffe im Restmüll – Wie hoch ist das Potenzial und was davon ist (noch) verwertbar? (Folien zum Vortrag)
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Abfall ist mittlerweile eine Rohstoffquelle der Gegenwart und eine noch wichtigere Rohstoffquelle der Zukunft. Sind jedoch alle Abfallfraktionen für eine stoffliche Verwertung zur Gewinnung von Sekundärmaterialien geeignet? Dieser Fragestellung wurde im Hinblick auf die Diskussion zur Einführung einer Wertstofftonne oder auch einer erweiterten Wertstofferfassung für die Fraktion Restmüll aus Haushalten nachgegangen, da gedanklich oftmals der gesamte Siedlungsabfall mit dem Restmüll aus Haushalten gleichgesetzt und so Potenziale für einzelne Stoffströme in der Abfallwirtschaft mit Potenzialen im Restmüll vermengt werden.

Effizient zur Rohstoffwirtschaft - Mit den „etwas anderen“ Wertstoffhöfen von Modulo Beton!
© IWARU, FH Münster (2/2013)
Entwicklung, Design und Realisierung von modularen Wertstoffhöfen. Wir bieten benutzerfreundliche Sammel- und Sortiermöglichkeiten für Gemeinden, Industrieund Gesundheits-Märkte. Wir arbeiten mit lokalen Partnern zusammen, und unterstützen sie dabei flexibele Recycling- Lösungen zu konzipieren. Wir helfen unseren Kunden ihre Wertstoffsortierung zu optimieren und zu maximieren. Modulo Beton fördert die heimische Wirtschaft durch die Erteilung von Aufträgen an lokale Unternehmen zur Produktion von Teilabschnitten und allen Infrastrukturmaßnahmen. Das auch mit dem Ziel den Carbon Footprint niedrig zu halten.

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?